Mittwoch, 19. Oktober 2016

{ Endlich lese ich mal was vom SuB } und wieder ein neuer Funko & ein Buch für mich!


Hallo ihr Lieben!


Gerade lese ich von Jennifer Estep "Black Blade - Das eisige Feuer der Magie" vom Piper Verlag / ivi imprint. Endlich komme ich mal dazu, das Buch zu lesen und bis jetzt gefällt es mir sehr gut. Ich bin momentan auf Seite 191 und die Autorin hat wirklich einen sehr angenehmen Schreibstil, sodass man nur so durch die Seiten fliegt. Auch die Story ist richtig spannend und toll und es macht einfach Spaß, dass Buch zu lesen. 


Klappentext 

Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe. (Quelle Verlag)







Ein neues Buch ist auch noch bei mir eingezogen. Ich hab mir von Mona Kasten "begin again" vom LYX Verlag gekauft, denn mir hat die Leseprobe so gut gefallen, dass ich gleich das Buch haben musste. 


 Klappentext 

Noch einmal ganz von vorne beginnen - das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv - mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren. (Quelle Verlag)


Das klingt doch richtig gut, oder? Ich bin bei "begin again" mittlerweile auf Seite 196 und muss sagen, dass ich einfach nicht aufhören kann zu lesen. Also wechsel ich mich gerade mit "Black Blade" und "begin again" immer wieder ab! Ich weiß, das ist ziemlich doof, doch ich kann einfach nicht anders. Beide Bücher schlagen mich in ihren Bann, ha. :)


***



Und wie ihr auf dem Bild sehen könnt, habe ich mir noch diesen tollen Funko gegönnt *freu*. Hermine Granger aus Harry Potter. Ist die nicht süüüüß! ;) Wie siehts eigentlich bei euch aus? Seid ihr auch so Funkoverrückt, oder findet ihr dieses Dinger einfach kindisch oder geschmacklos? Also mir gefallen die kleinen Figürchen echt gut und im Bücherregal schauen sie einfach nur putzig aus. Doch natürlich darf man hier auch nicht übertreiben - was ziemlich schwierig ist, wenn man dauernd neue und total niedliche, kleine Plastikfiguren sieht. In zwanzig Jahren schüttle ich darüber wahrscheinlich nur den Kopf und frage mich, an was für einer Geschmacksverirrung ich da nur wieder gelitten habe *grins*. Na, das macht aber nix. Hauptsache, mir gefällt es JETZT.



.... ich mach mich dann mal wieder ans Lesen und wünsch euch 
allen einen tollen Herbsttag. 🍂🍁





Habt es fein!



Mittwoch, 12. Oktober 2016

{ Bücher vom Drachenmond Verlag } ... ♥︎

Hey ihr Lieben!



Zur Zeit kann ich mich vor lauter guten Bücher gar nicht mehr retten. Ständig sehe ich neues interessantes Lesefutter und am liebsten hätte ich tausend Augen, um alles gleichzeitig in mich aufsaugen zu können. Wer jetzt behauptet, dass das Bücherlesen nicht süchtig macht, der täuscht sich ganz gewaltig, denn Lesen macht definitiv süchtig. Ach was?! Aber was erzähl ich euch denn da? Dass wisst ihr ja aus eigener Erfahrung! Doch genug davon, jetzt komme ich mal zu den Büchern, die wieder mein innerstes Leseinteresse geweckt haben (ich könnte hier übrigens noch zwanzig andere Bücher nennen, doch das wäre zu viel und würde den Rahmen etwas sprengen *lach*). Heute konzentriere ich mich nur auf drei Bücher vom Drachenmond Verlag, denn dieser Verlag bringt auch immer so tolle Bücher raus. Einfach drachenmäßig gut! 


Aaaaalsoooo, die Bücher wären zum einen "Rebell: Gläserner Zorn", welches mir schon allein vom Cover her ziemlich gut gefällt und der Klappentext lässt auch auf eine ganz tolle Geschichte schließen, dann noch das "Rotkäppchen und der Hipster-Wolf", was sich einfach nur herrlich anhört und ich echt auf "andere" Märchen stehe - aber so richtig. ;) Ich habe auch schon in das Buch reingelesen und muss sagen, dass ich jetzt nicht mehr aufhören kann. Das ist so genial. Bin schon gespannt, wie die Geschichte weitergeht. Und zu guter Letzt noch "Die Rabenkönigin", weil das Cover auch so toll ist, der Klappentext sich drakonisch gut anhört und ich einfach selber hinter die Spiegel schauen und wissen möchte, was für eine Gefahr dort lauert. Sehr spannend ....!


"Rebell: Gläserner Zorn" von Mirjam H. Hüberli | Verlag: Drachenmond | Erscheint am 18.10. 2016 | Preis: Taschenbuch 12,90 Euro, Ebook 3,99 Euro | Seiten: 260 




Klappentext

Manche Träume entführen uns in eine Welt, die wir noch nie zuvor betreten haben. 
Und obwohl sie uns fremd ist, 
kennt sie unsere Seele seit Hunderten von Jahren.

Mein Name ist Willow Parker. Eigentlich dachte ich immer, ich sei ein ganz normales Mädchen. Okay, nicht ganz normal, denn wer sieht schon in den Augen der andern deren eigenes Spiegelbild? Aber seit heute weiß ich nicht einmal mehr, was es bedeutet, normal zu sein ...


***



"Rotkäppchen und der Hipster-Wolf" von Nina Mackay | Verlag: Drachenmond | bereits erschienen - als Taschenbuch allerdings gerade ausverkauft | Preis: Taschenbuch 14,90 Euro , Ebook  4,99 Euro | Seiten: 380





Klappentext

Im Märchenwald ist die Hölle los. Alle Happy Ends wurden gestohlen! Cinderella, Schneewittchen und Co. beschließen, ihre verschwundenen Prinzen zu retten, wozu sogleich eine Verhöre-und-Töte -Liste der Verdächtigen erstellt wird:

1.Wölfe töten
2.Hexen töten
3.böse Stiefmütter töten 
(wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht)
4.böse Feen töten


Nur Red findet die Idee äußerst schwachsinnig. Doch dann taucht ein gutaussehender Hipster auf, der mehr über die verschwundenen Prinzen zu wissen scheint. Schnell stellt sich heraus, dass Everton eigentlich ein Werwolf ist und auf der Liste der durch die Prinzessinnen bedrohten Arten steht. Red bleiben plötzlich nur sieben Tage, um die Prinzen zu finden, bevor sie Ever ausliefern muss. Doch warum will gerade er eigentlich die Happy Ends zurückbringen? Benutzt er Red nur für seine eigenen Zwecke? Sicher ist jedoch: In Reds Leben nimmt ab sofort die Zahl der Hipsterwitze wahnwitzige Ausmaße an, sehr zum Leidwesen von Ever ...

***



"Die Rabenkönigin" von Michelle Natascha Weber | Verlag: Drachenmond | Taschenbuch erscheint am 15.10.2016, Ebook bereits erschienen | Preis: Taschenbuch 14,90 Euro, Ebook 4,99 Euro | Seiten: 372 




Klappentext

Eine Königin, in deren Brust kein Herz schlägt.
Ein Prinz, gefangen hinter Spiegeln.
Das Spiel des Feenkönigs, das keine Sieger kennt.


Ein mächtiger Fluch lastet auf der königlichen Familie, so munkelt man in Sorieska. Seit Generationen hat niemand ein Mitglied des uralten Geschlechtes zu Gesicht bekommen. Und wer das Schloss auf dem Hügel erblickt, auf dessen Türmen Schwärme von Raben sitzen wie eine unheilvolle Wolke, möchte nur allzu gern glauben, dass es der Wahrheit entspricht. Ein Jahr ist vergangen, seitdem Majas liebster Freund Elejas durch die Tore des Schlosses getreten und nicht wieder nach Hause zurückgekehrt ist. Und ebenso lange wispert das Blut der Feen in ihren Adern, dass ihm etwas geschehen sein muss. Gegen den Willen ihres Vaters macht sie sich auf, Elejas' Schicksal zu ergründen. Begleitet von einem sprechenden Raben entschlüsselt Maja nach und nach die Geheimnisse des alten Gemäuers und seiner sonderbaren Bewohner. Doch zugleich gerät sie immer tiefer in den Sog der Gefahr, die hinter den Spiegeln lauert.





 Na, was sagt ihr denn zu den Drachenmond-Büchern?
 Können sie ebenfalls euer innerstes Leseinteresse wecken oder weniger?








Ich bin jetzt auf jeden Fall wieder mit dem Hipster-Wolf verabredet und
wünsch euch allen einen angenehmen hippen Abend! ;)

Habt es fein



Samstag, 8. Oktober 2016

{ Wenn einen die Sucht voll packt } ...


Hallo meine Lieben!



Ich wünsche euch allen einen ganz tollen Samstagabend und hoffe, euer Wochenende hat gut angefangen! Da ich gerade voll im Funkowahn stecke, konnte ich es einfach nicht lassen und hab mir noch mehr von diesen netten kleinen Plastikfigürchen gekauft. Und da ich - seit dieses Funkos - gerade ziemlich auf Alice im Wunderland stehe (ok, vorher fand ich sie auch schon ziemlich cool), hab ich mir nicht nur die Figuren dazu gekauft, sondern auch noch das Buch "Alice im Zombieland" von Gena Showalter. Die Reihe wollte ich nämlich schon immer mal lesen, und jetzt kann ich damit ja anfangen! :) Freu, freu, freu ....! 






Ich hoffe, ihr haltet mich jetzt nich für total blöd, mit diesem Funkowahn 
(wenn ja, dann braucht ihr mir das ja nicht mitzuteilen *lach*). 



Kennt ihr denn die "Alice im Zombieland"-Reihe? Wenn ja, wie fandet ihr denn diese Bücher. Ich bin schon total gespannt drauf und freu mich auf eine etwas andere Alice! :D







Habt es fein





Donnerstag, 6. Oktober 2016

{Neuzugänge} und zwei Funkos!


Hallo ihr Lieben!


Heute zeige ich euch ein paar meiner Neuzugänge und zwei meiner neuen Funkos. Endlich hab ich auch mal welche davon und mich hat nicht nur der Bücherwahn wie immer voll gepackt, sondern auch der Funkowaaaaahn. Ich finde diese Dinger einfach total süß und die passen echt gut zu meinen ganzen Büchern im Regal. :) 


Aber nun schaut doch mal, was für Bücher bei mir eingezogen sind ...





"Secret Fire - Die Entflammten" von C. J. Daugherty wollte ich unbedingt lesen, weil der Klappentext echt nach meinem Geschmack ist. ;) Bin schon sehr gespannt. 


Klappentext

Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sasha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sasha zu opfern?








"Haus der tausend Spiegel" von Susanne Gerdom hat mich bereits durch den Klappentext in seinen Bann gezogen (das Cover hat mir auch sehr gefallen) und auch hier bin ich sehr gespannt, was mich für eine Geschichte erwarten wird.  


Klappentext

Die junge Hexe Annik steht vor einem Rätsel, das über ihr ganzes Leben entscheiden wird: Sie hat den Auftrag, das Geheimnis um die Familie van Leuwen zu lüften. Doch kaum ist sie auf dem majestätischen Anwesen angekommen, machen ihr die Bewohner, Gabriel und Daniel, eindeutige Avancen. Und Annik macht eine finstere Entdeckung nach der nächsten. Ist hier tatsächlich ein mächtiger Spiegelzauber am Werk, gewirkt von einer bösen Hexe? Die sich die Seele und Liebe der van Leuwens auf ewig sichern will? Kann Annik sie besiegen? Denn langsam aber sicher verliebt sie sich, und das Ende ist vollkommen ungewiss ...








"Wenn du dich traust" von Kira Gembri war für mich eher ein Zufallskauf und ich muss sagen, dass ich nach kurzem Reinlesen einfach nicht mehr aufhören konnte, weil mir die ganze Geschichte so gut gefallen hat. Wirklich ein ganz tolles Buch!


Klappentext

Lea zählt - ihre Schritte, die Erbsen auf ihrem Teller, die Blätter des Gummibaums. Sie ist zwanghaft ordentlich und meistert ihren Alltag mit Hilfe von Listen und Zahlen. Jay dagegen lebt das Chaos, tanzt auf jeder Party und hat mit festen Beziehungen absolut nichts am Hut. Niemals würde er freiwillig mit einem Mädchen zusammenziehen, schon gar nicht mit einem, das ihn so auf die Palme bringt wie Lea. Und Lea käme nie auf die Idee, mit Jungs zusammen zwischen Pizzakartons und Schmutzwäsche zu hausen. Sonnenklar, dass es zwischen den beiden heftig kracht, als sie aus der Not heraus eine WG gründen.









"Alles, was ich von mir weiß" von Adele Griffin war ein reiner Coverkauf, denn die Bücher vom Magellan-Verlag sind einfach immer so zuckersüß und ich kann daran einfach nicht vorbei gehen. Doch auch der Klappentext klingt wieder ganz toll und auf diese Geschichte freu ich mich auch schon. 


Klappentext

Als Ember einen schweren Autounfall verursacht und ihr Beifahrer Anthony dabei ums Leben kommt, ist nichts mehr so, wie es war. Ember überlebt schwer verletzt, kann sich jedoch an nichts mehr erinnern. Während ihre Eltern und Freunde nicht über die Geschehnisse reden wollen, stellt sich Ember immer wieder dieselben Fragen: Was ist in dieser Nacht passiert? Warum hat sie ihr Gedächtnis verloren? Und vor allem: Wer war Anthony? Bei der Suche nach Antworten trifft sie auf den geheimnisvollen Kai, der sie wie kein anderer zu kennen scheint. Gemeinsam versuchen sie, der Vergangenheit nachzugehen. Aber ist Ember wirklich bereit, die Wahrheit zu erfahren?




Na, was sagt ihr dazu. Ach, falls ihr nicht wisst welche Funkos das sind, dann sag ich euch noch schnell, um wen es sich hier handelt. ;) Auf dem Bild links steht die Herzkönigin aus Alice im Wunderland und rechts im Bild steht Cinderella ;)






Habt es fein








"Worte sind wild, frei, unverantwortlich und nicht zu lehren. Natürlich kann man sie einfangen, einsortieren und in alphabetischer Reihenfolge in Wörterbücher stecken. Aber dort leben sie nicht."
Virginia Woolf