Montag, 13. Februar 2017

Ich wollte nur, dass du nicht weißt ...

 Huhu ihr Lieben!


Am Wochenende habe ich in der Buchhandlung "Ich wollte nur, dass du noch weißt" vom Loewe Verlag entdeckt. Das Buch ist richtig schön aufbereitet und gefällt mir sehr gut. Es macht Spaß, in den einzelnen, wundervoll gestalteten Seiten zu blättern und die nie verschickten Briefe zu lesen. Die einzelnen Briefe sind auch nicht durcheinandergewürfelt, sondern wurden in einzelne Sparten von "Liebe", "Familie", "Freunde", "Herzschmerz", "Unerwiderter Liebe" oder "Verlust" unterteilt. Sehr, sehr schön. 


Hier gibt's von mir volle ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ 5/5 Lesesternen. 




Auch habe ich den Film "Die Insel der besonderen Kinder" angeschaut und ich war mega gespannt darauf (die Bücher habe ich nicht gelesen). Leider wurde ich aber ein kleines bisschen enttäuscht und obwohl es ein Tim Burton Film ist, konnte er mich nicht ganz überzeugen. Am Anfang war ich auch noch sehr begeistert, doch gegen Ende hat mir einfach nichts mehr gefallen und alles ging so furchtbar schnell. Vielleicht muss ich mir den Film nochmal anschauen oder ich hatte einfach zu hohe Erwartungen?! Trotz allem wurde ich aber ganz gut unterhalten und diesen Film kann man sich auf jeden Fall mal anschauen. 


Hier gibt`s von mir 6/10 Filmpunkten.








Habt ihr den Film schon gesehen oder lest ihr lieber die Bücher?








Habt es fein!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

"Worte sind wild, frei, unverantwortlich und nicht zu lehren. Natürlich kann man sie einfangen, einsortieren und in alphabetischer Reihenfolge in Wörterbücher stecken. Aber dort leben sie nicht."
Virginia Woolf